Acer platanoides L. (Spitz-Ahorn)
Startseite
Artenliste
Familie: Seifenbaumgewächse Sapindaceae
Art: Acer platanoides
Vorkommen Sonnige Wälder, Schlucht- und Auenwälder. Wild ziemlich selten. Häufig kultiviert. Kollin-montan, Baum, bis 25m.
IV-V. Gesamtes Bundes- und Alpengebiet. Häufig angepflanzt, z.T. mit verschiedenen Zuchtsorten. Verbreitung
Typisch Blätter 5-lappig, bis zu 18cm lang, mit großen, zugespitzten Zähnen. Aufrechte, büschlige Blütenstände. Blüten ca. 1cm groß, gelbgrün.
Beschreibung Die meist sehr zahlreichen Blüten erscheinen vor den Blättern. Spaltfrucht mit 4-6 cm langen, fast waagerecht stehenden Flügeln. Blätter gegenständig, auf beiden Seiten gleichfarbig.
Wissenswertes Im Frühjahr enthält der Blutungssaft des Spitz-Ahorns 3-4 Prozent Zucker. Im 18. Jh. liefen in Deutschland Versuche zur Zuckergewinnung aus heimischem Ahorn. Es setzte sich jedoch Zucker aus Zuckerrüben durch.
Verwechslung Gewöhnliche Platane (Platanus x hispanica) mit ähnlich geformten, aber wechselständigen Blättern. kugeligen Fruchtständen und typisch abblätternder Borke. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
.