Adoxa moschatellina L. (Gewöhnliches Moschuskraut)
Startseite
Artenliste
Familie: Moschuskrautgewächse (Adoxaceae) Adoxaceae
Art: Adoxa moschatellina
Vorkommen: Auenwälder, feuchte Wälder, Gebüsche. Auf nährstoffreichen Böden. Zerstreut in Gebieten mit Kalk und Lehmböden, in Gebirgen mit Silikat und im Nordwesten selten. Kollin-montan-subalpin, Staude, 5-15 cm
III-VI. Zerstreut im gesamten Bundes- und Alpengebiet. Verbreitung
Typisch Kugeliges, fast würfeliges Blütenköpfchen mit 5 Blüten, überragt die Blätter.
Beschreibung Blüten etwas 5 mm groß, seitliche meist mit 5 Blütenblättern, endständige mit 4 Blütenblättern. Grundblätter lang gestielt, doppelt 3-teilig, Abschnitte eiförmig, kurz bespitzt, Stängel mit 2 kleineren, gegenständigen Blättern. Früchte an spiraligem Stängel.
Wissenswertes Verwelkt die Pflanze, duftet sie schwach nach Moschus. Deshalb legte man sie früher zwischen die Wäsche in den Schrank. Die Früchte werden von Schnecken gefressen und später wieder ausgeschieden. Da die Darmpassage mehrere Stunden dauert, können die Samen mehrere Meter weit transportiert werden. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
.