Ajuga genevensis L. (Genfer Günsel)
Startseite
Artenliste
Familie: Lippenblütler (Lippenblütengewächse) Lamiaceae (Labiatae)
Art: Ajuga genevensis
Vorkommen Magerrasen, Böschungen, Wegraine, Sandflächen. Auf warmen, trockenen, nährstoffarmen, meist kalkhaltigen Böden. Zerstreut im Süden, im Nordwesten selten. Kollin-montan(-subalpin), Staude, 7-30cm

IV-VI. Zerstreut im gesamten Bundes- und Alpengebiet, fehlt weitgehend im nordwestdeutschen Tiefland. Verbreitung
Typisch Ährenartiger Blütenstand, Blüte scheinbar ohne Oberlippe, Unterlippe dreilappig. Blüten kürzer als die grob gekerbten Blätter. Obere Blätter dreilappig
Beschreibung 1-1,8 cm lange Blüten. Untere Blätter zur Blütezeit oft schon vertrocknet, keine Ausläufer. Pflanze zottig behaart. Blätter gegenständig, mit 3-8 Kerben, oft blau überlaufen.
Wissenswertes Oft stehen die Pflanzen dicht beieinander, da aus ihren Wurzeln neue Sprosse treiben. Die Art wurde erstmalig aus dem Raum Genf beschrieben.
Verwechslung Kriechender Günsel (Ajuga reptans), mit Ausläufern, Blätter höchstens undeutlich gezähnt. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
.