Anacamptis morio (Kleines Knabenkraut) Syn. Orchis morio
Startseite
Artenliste
Familie Orchideengewächse Orchidaceae Art: Anacamptis morio
Bis 35cm. Halbtrockenrasen, einschürige Futterwiesen, Schafweiden. Kollin-montan(-subalpin)

III-VI. Gesamte Alpenregion, in D früher häufig in mageren Futterwiesen, jetzt +/- auf süddeutsche Berggebiete beschränkt. Verbreitung
Wissenswertes: Die Tochterknollen von Knabenkr√§utern dienten im Altertum als Medizin und Nahrungsmittel. Sie enthalten Schleime, Stärke, Eiweiß und Zucker und kamen besonders in der
Kinderheilkunde gegen Magen-Darm-Reizungen zum Einsatz. Ab dem 15.Jh. verwendete man sie auch in Deutschland. Ursprünglich führte man dazu Knollen aus dem Orient ein, ab dem 18. Jh. nutzte man
heimische Vorkommen. Das Sammeln vernichtete viele Standorte.