Andromeda polifolia L. (Rosmarinheide)
Startseite
Artenliste
Familie: Heidekrautgewächse Ericaceae
Art: Andromeda polifolia
Vorkommen Hochmoore. Auf nassen, nährstoffarmen, sauren Torfböden oder in Torfmoospolstern an hellen Standorten. Zerstreut, vor allem im Norden, im Süden eher im Gebirge. Kollin-montan-subalpin, Strauch, 15-30cm, giftig

V-VII. Alpen (Ausnahme SW), in D Alpenvorland, nordwestdeutsches Tiefland, sonst zerstreut.Verbreitung
Typisch Aufrecht aus dem Boden wachsende Aste mit linealen, immergrünen, derben Blättern, am Rand umgerollt
Beschreibung Dolden mit 2-8 kugelig bis eiförmigen Blüten, blassrosa, später weißlich, 5-8 mm lang. Grundzweige unterirdisch. Blätter wechselständig, 1-4 cm lang, unterseits blaugrün, kahl.
Wissenswertes Andromeda, in der griechischen Mythologie die Tochter von Kassiopeia, wurde in der Legende als Sternbild an den Nordhimmel versetzt- den Himmel, der sich über das Verbreitungsgebiet der Pflanze wölbt. Vergiftungen führen durch Andromedotoxin zu Schwindel, Krämpfen und Atemlähmung. Selbst Honig, der von der Pflanze stammt, ist giftig. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
. Foto: Botanischer Garten Tübingen 20.04.2017