Anthericum ramosum L. (Ästige Graslilie)
Startseite
Artenliste
Familie: Spargelgewächse Asparagaceae
Art: Anthericum ramosum
Vorkommen Waldränder, lichte Laub- und Kiefernwälder, Gebüschränder, Böschungen, Halbtrockenrasen. Auf trockenen, meist kalkreichen Böden an warmen Standorten. Selten. Kollin-montan(-subalpin), Staude, 30-80cm

V-VIII. In D vom Süden bis zu einer Linie Frankfurt-Berlin bei Vermeidung von Silikat-Mittelgebirgen, in den Alpen häufiger. Verbreitung
Typisch Lockere Rispe mit 2-3 cm großen, weit trichterförmigen Blüten, Blätter grasartig.
Beschreibung 3 innere Blütenblätter fast doppelt so breit wie die äußeren. Blätter an der Basis des Stängels, bis 50 cm lang, oft auch 1 kleineres Blatt unterhalb der Blütenrispe.
Wissenswertes Die offenen Blüten locken verschiedene Insekten an, die leicht an den Nektar gelangen können. Er wird an der Spitze des Fruchtknotens abgegeben.
Verwechslung Astlose Graslilie (Anthericum liliago), 3-5 cm breite Blüten in einer Traube. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008).