Arabis hirsuta (L.)Scop. [Raue Gänsekresse]
Startseite
Artenliste
Familie: Kreuzblütler, Kreuzblütengewächse, Brassicaceae (Cruciferae)
Art: Arabis hirsuta
Vorkommen Magerwiesen auf Kalk, Wegraine, Gebüschränder, lichte Kiefernwälder. Auf eher trockenen, meist kalkhaltigen Böden. Ziemlich häufig von der Ebene bis ins Gebirge. Kollin-montan(-subalpin)Staude, 2-jährig, bis 80cm
V-VII. Gesamte Alpenregion, in D vom Alpenvorland bis zum Harz und Weserbergland, im Tiefland und auf Silikatgebirgen selten. Verbreitung
Typisch Bleibende Grundrosette und steif aufrechter, rauhaariger Stängel mit bis zu 50 Blättern.
Beschreibung Traube reichblütig, anfangs doldenähnlich, später lang gestreckt, Blüten 2-5 mm groß. Schotenfrüchte aufrecht oder anliegend. Blätter mehr oder weniger dicht behaart.
Wissenswertes: Die Pflanze liefert ebenso wie andere kleine Kreuzblütengewächse nur wertloses Futter, das man früher den Gänsen überließ. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008).