Arctium tomentosum Mill. (Filzige Klette)
Startseite
Artenliste
Familie: Korbblütler (Korbblüten-, Asterngewächse) Asteraceae (Compositae), Unterfamilie: Carduoideae, Tribus: Cynareae
Weiterführende Links zu dieser Art: Wikipedia - The Plant List - Gerhard Nitter Pflanzenbilder - "info flora" Schweiz - Flora-de: Flora von Deutschland
Vorkommen Unkrautbestände an Wegrändern, Schutt- und Auffüllplätzen, Ufern, in Steinbrüchen. Auf nährstoffreichen, meist kalkhaltigen Böden. Wärmeliebend. Zerstreut. (Kollin-)montan(-subalpin), 2jährig, 60-120cm.
VII-IX. Zerstreut im gesamten Bundes- und Alpengebiet. Verbreitung
Typisch Langgestielte Körbchen mit dicht spinnwebartiger, kugeliger Hülle und hakenspitzigen Hüllblättern. Blattunterseite dicht graufilzig.
Beschreibung Körbchen 1,5-3 cm breit, mit purpurnen Röhrenblüten. Pflanze mit aufrecht abstehenden Ästen. Grundblätter bis 50 cm lang, eiförmig bis breit 3-eckig.
Wissenswertes: Arctium leitet sich von griech. arktos = Bär ab. Der Name soll sich vielleicht auf die behaarten Blätter oder die zottigen Fruchtstände beziehen. Die Behaarung schützt die Pflanze vor zu intensiven Sonnenstrahlen. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
.