Bromus erectus Huds. (Aufrechte Trespe)
Startseite
Artenliste
Familie: Süßgräser Poaceae
Art: Bromus erectus
Vorkommen Trockenrasen und Halbtrockenrasen, Raine, Dämme. Auf trockeneren, warmen, meist kalkhaltigen Böden. Im Süden häufig, im Norden seltener. Kollin-montan-subalpin, Staude, 30-80cm
V-VII. Gesamte Alpenregion, in D vom Alpenvorland bis Eifel-Weserbergland-Thüringen, sonst und in Silikat-Mittelgebirgen selten. Verbreitung
Typisch Gedrungene Rispe mit schief aufrechten Ästen und 2-4 cm langen Ährchen. Blattscheiden flaumig behaart. Halm steif aufrecht
Beschreibung Ährchen mit bis zu icm langen Grannen. Blätter 2- 4 mm breit, Blattränder bewimpert. Bildet kleine, lockere Horste mit nur wenigen Halmen.
Wissenswertes Dieses Gras ist namensgebend für „Trespen-Trockenrasen", auf denen es mit seinen hohen Halmen auffällt. Werden die Standorte einmal im Jahr gemäht, so wird es gefördert. Es kann dann bestandsbildend werden. Bei Beweidung verschwindet es dagegen.
Verwechslung Die Wehrlose Trespe {Bromus inermis) hat unbegrannte Ährchen. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008).