Centaurea scabiosa L. (Skabiosen-Flockenblume)
Startseite
Artenliste
Familie: Korbblütler (Korbblüten-, Asterngewächse) Asteraceae (Compositae), Unterfamilie: Carduoideae
Art: Centaurea scabiosa
Vorkommen Magere Rasen und Weiden, Wiesen, Raine, Waldränder. Auf mäßig trockenen, meist kalkreichen Böden. Zerstreut, im nordwestlichen Tiefland selten. Kollin-montan(-subalpin), Staude, 30-150cm.
VI-X. Gesamtes Bundes- und Alpengebiet. Selten bis fehlend auf Silikat-Mittelgebirgen und in der nordwestdeutschen Tiefebene. Unterarten
Typisch Äußere Röhrenblüten im Körbchen stark vergrößert. Blätter l- 2fach fiederspaltig. Hüllblatt mit schwarzer, gefranster Spitze. Hülle grünbraun gescheckt.
Beschreibung Einzelne 3-5 cm breite Blütenkörbchen mit purpurnen Röhrenblüten, Hülle eiförmig, um 2 cm lang. Stängel meist verzweigt. Blätter rau, dunkelgrün. Blattabschnitte oft schmal-lanzettlich. Vielgestaltige Art.
Wissenswertes: Die Fransen der Hüllblätter bleiben an vorbeistreifenden Tieren hängen, wodurch die Früchte aus den Körbchen geschüttelt werden. An jeder Frucht sitzt unten ein nahrhafter Ölkörper. Ameisen werden davon anlockt und transportieren die Früchte fort. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
.