Cirsium palustre (Sumpf-Kratzdistel)
Startseite
Artenliste
Familie: Korbblütler (Korbblütengewächse, Asterngewächse) Asteraceae (Compositae)
Art: Cirsium palustre
Vorkommen Nasse Wiesen, Moorwiesen, Quellen, Gräben, Flachmoore, Auenwälder, Waldschläge. Zeigt Tonboden und Vernässung an. verbreitet. Kollin-montan(-subalpin), 2jährig, 50-150cm
VI-IX. Häufig im gesamten Bundes- und Alpengebiet. Verbreitung
Typisch Stängel stachelig geflügelt, Stacheln stechend. Körbchen knäuelig beieinander. Blattrand mit gelben Stacheln. Hülle purpurn überlaufen.
Beschreibung Blütenkörbchen 1-1,5 cm lang. Frucht fedrig behaart. Blätter steif, buchtig fiederspaltig mit eckigen bis länglichen Abschnitten, unten weißlich grün.
Wissenswertes Die Früchte besitzen zwar keine besonderen Schwimmeinrichtungen, sind jedoch unbenetzbar, so dass sie außer mit dem Wind auch mit dem Wasser verbreitet werden. Verwechslung Krause Distel (Carduus crispus), Blatt und Stacheln weich, Früchte mit einfachen Haaren. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
.