Cistus creticus subsp. corsicus (Loisel.) Greuter & Burdet (Korsische Zistrose)
Startseite
Artenliste
Familie: Zistrosengewächse Cistaceae
Weiterführende Links zu dieser Art: Wikipedia - The Plant List
Verbreitung Korsika, Sardinien, Marokko (Foto: Sardinien)
0,3-1,5 m April-Juni
Merkmale Strauch mit eiförmig-lanzettlichen, beiderseits grünen bis graugrünen Blättern, oberseits mit eingesenkten Fiedernerven, Stiele 3-15 mm lang, am Grund ± verbreitert. Blüten rosarot, 4-6 cm breit, die 5 Kelchblätter eiförmig-lanzettlich, lang zugespitzt. Formenreiche Art: Blätter der ssp. creticus am Rand deutlich gewellt, Blütenstiele und junge Zweige oft drüsenhaarig (östl. Mittelmeergebiet, westl. bis Sardinien, NW-Afrika). Blätter der ssp. eriocephalus (Viv.) GREUT. & BuRD. größer und am Rand glatt, Stängel, Blütenstiele und Kelchblätter mit langen weißen Haaren über Sternhaaren (östl. Mittelmeergebiet, westl. bis Korsika, N-Afrika). Nur wenige einfache Haare neben zahlreichen Sternhaaren an Stängeln, Blütenstielen und Kelchen dagegen bei der ssp. corsicus (Lo1s.) GREUT. & BURD. (Korsika, Sardinien, Marokko). Vorkommen Macchien, Garigues.