Consolida regalis Gray (Acker-Rittersporn)
Startseite
Artenliste
Familie: Hahnenfußgewächse Ranunculaceae
Art: Consolida regalis, JKI-Pflanzenportraits
Vorkommen Getreidefelder, Wegränder, Ödland. Auf nährstoff- und kalkreichen Böden. Zerstreut. Durch Unkrautbekämpfung, Saatgutreinigung und Bodenbearbeitung im Rückgang. Kollin(-montan), 1jährig, bis 40cm, giftig
V-IX. In Alpen wie in D zerstreut, sehr selten in Silikatgebirgen, im Alpenvorraum und in der nordwestl. Tiefebene. Unterarten. Verbreitung
Typisch Zarte, ästige Pfianze mit dunkelblauen, 15-30 mm lang gespornten, lang gestielten Blüten. Frucht unbehaart.
Beschreibung Sporn gerade oder gebogen, zahlreiche Staubblätter. Blätter wechselständig, untere kurz gestielt, obere sitzend, mit sehr schmalen, spitzen Zipfeln. Blattabschnitte 0,5-1,5mm breit.
Wissenswertes Heilkundige des 16. und 17.Jh. verwendeten die Pflanze als Wundmittel (lat. consolidare =festmachen, zusammenheilen) und zur Förderung der Geburt. Mit den Blüten färbte man Wolle blau. Heute mischt man die Blütenblätter wegen ihrer Farbe in Tees. Sie enthalten zwar Alkaloide, sind aber im Gegensatz zu den anderen Pfianzenteilen unbedenklich. Verwechslung Garten-Rittersporn (Consolida ajacis), dichtere Blütentrauben, Frucht behaart. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
.