Cyanus montanus (L.) Hill (Berg-Flockenblume) Syn. Centaurea montana L.
Startseite
Artenliste
Familie: Korbblütler (Korbblütengewächse, Asterngewächse) Asteraceae (Compositae)
Art: Cyanus-montanus
Vorkommen Steile felsige Hänge, Berg- und Schluchtwälder, Bergwiesen. Auf frischen, nährstoffreichen Böden im Bergland. Gelegentlich auch aus Gärten verwildert. (Kollin)-montan-subalpin, Staude, 30-60cm
V-VIII. Alpen mit Ausnahme von Teilen des südl. Bereichs, in D v.a. höhere Lagen der Mittelgebirge und des Alpenvorlandes. Verbreitung
Typisch Äußere Röhrenblüten im Körbchen stark vergrößert, Hüllblätter mit schwarzen Fransen. Blätter oval bis lanzettlich, laufen flügelartig am Stängel herab.
Beschreibung Meist einzelne 3,5-5 cm breite Körbchen nur mit Röhrenblüten, die äußeren blau, die inneren rotviolett. Pflanze mehr oder weniger graufilzig.
Wissenswertes: Bei Berührung der inneren Röhrenblüten zieht sich die Staubbeutelröhre nach unten. Ein gelbes Paket mit Blütenstaub wird herausgeschoben. Innerhalb weniger Sekunden wird so ein blütenbesuchendes Insekt mit Pollen beladen. Nach wenigen Minuten kehren die Staubfäden in die Ausgangsstellung zurück. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
.