Erigeron annuus (L.) Pers. [Einjähriges Berufkraut, Feinstrahl]
Startseite
Artenliste
Familie: Korbblütler (Korbblüten-, Asterngewächse) Asteraceae (Compositae), Unterfamilie: Asteroideae
Art: Erigeron annuus
Vorkommen Stammt aus den USA und dem südlichen Kanada. Nach Europa Anfang des 17.Jh. als Zierpflanze eingeführt, seit dem 18. Jh. verwildert. Als Neubürger (Neophyt) an Ufern, Wegböschungen, auf Bahnschotter, Schuttplätzen. Ziemlich häufig. Einjährig bis mehrjährig, 50-100cm
VI-X. Heimat Nordamerika. Zunehmend sich ausbreitend im gesamten Bundes- und Alpengebiet. Verbreitung
Typisch 1-2 cm breite Köpfchen mit sehr schmalen, ausgebreiteten Zungenblüten in einer lockeren, doldogen Blütenrispe.
Beschreibung Außen 50-125 meist etwa 0,5 mm breite, weiße oder blasslila Zungenblüten, innen dünne gelbe Röhrenblüten. Pflanze behaart bis fast kahl. Untere Blätter hellgrün, rundlich bis lanzettlich, gestielt, obere lanzettlich, kurz gestielt oder sitzend.
Wissenswertes Erigeron leitet sich von griech. eri = früh und geron = Greis ab und bezieht sich darauf, dass die Pflanzen sehr früh im Jahr Früchte ausbilden, die weiße Haarkränze tragen. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008).