Falcaria vulgaris Bernh. (Gewöhnliche Sichelmöhre)
Startseite
Artenliste
Familie: Doldenblütler oder Doldengewächse Apiaceae (Umbelliferae)
Art: Falcaria vulgaris
Vorkommen Weg- und Ackerränder, Brachflächen, Unkrautbestände in Bahnhöfen. Auf eher trockenen, kalkreichen Böden. Zerstreut in den warmen Kalkgebieten, im Nordwesten fehlend. Kollin(-montan), Staude, 30-80cm, 2- bis mehrjährig.


VII-X. Herkunft SW-Europa. Fehlt auf Silikat-Mittelgebirgen, im Alpenvorland und im nordwestl. Tiefland, in den Alpen selten. Verbreitung
Typisch Bandartige, bis über 15 cm lange und 1,5 cm breite, leicht sichelförmige Blattzipfel. Blattrand gesägt.
Beschreibung Blüten etwa 2 mm groß. Hülle und Hüllchen aus je 4-8 borstenähnlichen, ungleichen Blättchen. Spaltfrucht 3-4 mm lang. Pflanze blaugrün, kahl, ausladend verzweigt. Blattabschnitte fest, oft dreiteilig.
Wissenswertes: Die Pflanze stammt ursprünglich aus Westasien und dem Mittelmeerraum und ist mit dem Menschen zu uns eingewandert. Die Früchte fallen meist erst ab, wenn die ganze Pflanze abgestorben ist und vom Wind fortgeblasen wird. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
.