Fragaria vesca L. (Wald-Erdbeere)
Startseite
Artenliste
Familie: Rosengewächse Rosaceae
Art: Fragaria vesca
Vorkommen Waldschläge und -ränder, Böschungen. Eher nährstoffreiche Böden. Verbreitet, Kollin-montan-subalpin, Staude, bis 20 cm
IV-VII. Stark verbreitet im gesamten Bundes- und Alpengebiet, in einigen Gebieten des Norddeutschen Tieflandes seltener. Verbreitung
Typisch Wohlschmeckende, rote, fleischige Scheinbeere. Kelch der Frucht abstehend oder zurückgeschlagen. Jungpflanzen an langen Ausläufern.
Beschreibung 1-1,5 cm große Blüten mit rundlichen oder eiförmigen Kronblättern, auf angedrückt behaarten Stielen. Ausläufer mit je 1 Niederblatt zwischen 2 Tochterpflanzen. Blatt 3-zählig, 2-6cm lang, grasgrün, grob gesägt, langer Endzahn.
Wissenswertes: Die Früchte enthalten bis zu 10 Prozent Zucker und reichlich Mineralstoffe. Erdbeeren sind botanisch keine Beeren, sondern „Sammelnussfrüchte". Auf der fleischigen, roten Blütenachse sitzen kleine, hartschalige Nüsschen, die braunen Körnchen ähneln. Die Blätter enthalten Gerbstoffe und lindern Entzündungen der Mundschleimhaut sowie Durchfall.
Verwechslung Zimt-Erdbeere {Fragaria moschata) mit bis zu 10 cm großen Blättchen. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
.