Fragaria viridis Weston (Knack-Erdbeere)
Startseite
Artenliste
Familie: Rosengewächse Rosaceae, (Unterfamilie Rosoideae)
Art: Fragaria viridis
Vorkommen Sonnige Gebüsche, Böschungen, Trockenrasen. Auf im Sommer warmen, trockenen, meist kalkhaltigen Böden. Zerstreut, besonders im Hügelland, im Nordwesten selten. Kollin-montan, Staude, bis 15cm.
V-VI. In den Alpen zerstreut, in D von der Donau bis zum Weserbergland, auch Brandenburg, nicht in Silikat-Mittelgebirgen Verbreitung
Typisch Rote Scheinbeere mit anliegendem Kelch, löst sich beim Pflücken mitsamt dem Kelch mit einem Knacken ab.
Beschreibung l-1,5cm große Blüten. Kronblätter rundlich oder eiförmig. Ausläufer nur bei der ersten Tochterpflanze mit schuppenförmigem Blatt. Blättchen 3-6 cm lang, unterseits mit metallisch glänzenden Haaren. Blattrand durch Behaarung silbrig.
Wissenswertes Pflückt man die Frucht, entsteht zuerst ein leichter Unterdruck im Bereich des Fruchtbodens, dann strömt Luft hinein und es kommt, ähnlich wie beim Öffnen einer Milchflasche, zu einem leisen Knall. Die Früchte schmecken säuerlich-aromatisch.
Verwechslung Wald-Erdbeere (Fragaria vesca), die Scheinbeere löst sich ohne Kelch von der Pflanze. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008).