Genista germanica L. (Deutscher Ginster)
Startseite
Artenliste
Familie: Hülsenfrüchtler (Leguminosen) Fabaceae (Leguminosae), Unterfamilie: Faboideae (Schmetterlingsblütler)
Art: Genista germanica
Vorkommen Wald- und Wegränder, Heiden, zwischen Heidekraut. Auf nährstoffarmen Böden. Zeigt Bodenversauerung an. Zerstreut, in Kalkgebieten, im Nordwesten und Norden selten. Kollin-montan(-subalpin), Strauch, bis 60cm, giftig
V-VI. Zerstreut im gesamten Bundes- und Alpengebiet, in D vom Alpenvorland bis zum Harz, sonst selten. Verbreitung
Typisch Ältere Zweige stark dornig, junge Zweige ohne Dornen, Dornen teils verzweigt, Pflanze grasgrün, rau behaart.
Beschreibung Blüten knapp 1 cm lang, Fahne kürzer als das Schiffchen. Hülsenfrucht etwa 1 cm lang, lang abstehend behaart. Blätter 10-20 mm lang, bis zu 8 mm breit, lanzettlich, ganzrandig.
Wissenswertes Enthält verschiedene Alkaloide, z.B. das giftige Cytisin. Vergiftungen führen zu Kopfschmerzen, Durchfall, Herzklopfen und Kreislaufkollaps.
Verwechslung Englischer Ginster (Cenista anglica), Pflanze kahl. Blätter eiförmig, 3-7 mm lang, zerstreut im Nordwesten in Gegenden mit milden Wintern. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
.