Gymnadenia conopsea (Mücken-Händelwurz)
Startseite
Artenliste
Familie Orchideengewächse Orchidaceae, Art: Gymnadenia conopsea
Bis 70cm. Kalkhaltig bis neutrale, wechselfeuchte Trockenrasen, Sumpfwiesen, Flachmoore. Kollin-subalpin(-alpin)
V-VIII. Gesamter Alpenraum, in D verbreitet vom Alpenvorland bis Weserbergland, im Norden selten. Verbreitung
Stängel mit aufrechten, lanzettlichen, bis 2cm breiten Blättern. Blüten rosa, klein, dichtstehend in einen bis 15cm langen, zylindrischen Blütenstand. Die 2 seitlichen Perigonblätter waagrecht abstehend, die inneren zusammenneigend, die Lippe 3teilig mit abgerundetem Mittellappen. Unterschied zur selteneren und kleineren Wohlriechenden Händelwurz (G.odoratissima): Weniger riechend, Blüten mit längerem Sporn (länger als die Blüte, bis max. 2cm), die 3 Zipfel der Lippe gleichlang und stumpf, Blätter breiter (bis 2cm). Formenreiche Art, von der nicht einheitlich Unterarten und Variationen unterschieden werden, u.a. die ssp. densiflora mit deutlich zugespitzten Blättern.