Hippuris vulgaris L. (Tannenwedel)
Startseite
Artenliste
Familie: Wegerichgewächse Plantaginaceae, Tribus: Callitricheae
Art: Hippuris vulgaris
Vorkommen Stehende oder langsam fließende, nährstoffreiche, meist kalkhaltige, saubere, kühle Gewässer mit max. 2 m Tiefe. Landformen auf trockengefallenen Böden. Zerstreut. Staude, 10-50cm
V-VIII. Zerstreut im gesamten Bundes- und Alpengebiet. Verbreitung
Typisch Wasserpflanze, steif aufrechte Stängel mit Quirlen aus je 8-12 nadelartigen Blättern. Winzige wulstartige Blüten in den Blattachseln
Beschreibung Landform mit abstehenden, Wasserform mit bis 8 cm langen, schlaffen Blättern. Blätter ca. 1mm breit, 1-3 cm lang.
Wissenswertes Die Pflanze ist gegen Wasserverschmutzung empfindlich. Der Name bezieht sich auf den Wuchs, der einer kleinen Tanne ähnelt. Alte Namen weisen auch auf eine Ähnlichkeit mit dem Schachtelhalm hin. Mit ihm ist die Pflanze aber genauso wenig verwandt. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008).