Impatiens glandulifera Royle (Indisches bzw. Drüsiges Springkraut)
Startseite
Artenliste
Familie: Balsaminengewächse Balsaminaceae
Art: Impatiens glandulifera
1jährig, bis 200cm. Auwälder, bachbegleitende Gebüsche, beschattete Gräben, Waldränder. Kollin(-montan)
VI-VII. Heimat Himalaja, invasiver Neophyt. Als Zierpflanze eingeführt, seither zunehmend sich ausbreitend, oft bestandsbildend. Verbreitung
Bestimmungsmerkmale: 2,5-4 cm lange Blüten mit weitem Helm und gekrümmtem, grünlichem Sporn. Gestielte Nektardrüsen am Blattstiel.
Weitere Charakterisierung: Blüten rot-violett, seltener blassrot oder weiß, duftend, zu 5-20 in aufrechten Trauben. Frucht 3-5 cm lang. Blätter gegenständig, kahl, meist scharf gezähnt. Frucht keulenförmig.
Wissenswertes: 1837 säten Gärtner die aus dem Himalaja stammende Pflanze erstmals in Dresden aus. Sie wächst bis heute als Zierpflanze in vielen Gärten. Im Verlauf des 19.Jh. verwilderte sie und ist seit einigen Jahrzehnten fest eingebürgert. Heute bildet der Neubürger oft dichte Bestände und verdrängt heimische Arten. Reife Früchte explodieren bei Berührung oder von selbst und schleudern die Samen bis zu 7 m weit weg.