Juglans regia L.(Echte Walnuss)
Startseite
Artenliste
Familie: Walnussgewächse Juglandaceae
Art: Juglans regia
Vorkommen Stammt aus Asien und dem östlichen Mittelmeerraum. Seit der Jungsteinzeit in Mitteleuropa oft kultiviert. Gelegentlich verwildert in Auen- und Hangwäldern mit mildem Klima. Baum, 5-25m
III-IV. 25m hoch mit grauer Rinde
Typisch Blatt bis 40 cm lang, unpaarig gefiedert, Frucht mit grüner Schale und holzigem Kern.
Beschreibung Männliche Kätzchen bis 10 cm lang. Frucht bis 5 cm dick, reißt meist am Baum auf. Borke grau, längsrissig. Blätter wechselständig, mit 5-9 Fiederblättchen, riechen zerrieben aromatisch.
Wissenswertes Der Baum liefert Holz, Holzbeize und ölreiche Samen. Schon in der Antike beschrieb der Gelehrte Plinius, dass der Unterwuchs unter Walnüssen nur spärlich ist. Der lnhaltsstoff Juglon unterdrückt Keimung und Wachstum vieler Pflanzenarten. In Kontakt mit Eiweiß, z.B. beim Schälen unreifer Früchte auf der Haut, entsteht aus ihm ein gelbbrauner Farbstoff. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
.