Lamium amplexicaule L. (Stängelumfassende Taubnessel)
Startseite
Artenliste
Familie: Lippenblütler (Lippenblütengewächse) Lamiaceae (Labiatae)
Art: Lamium amplexicaule, JKI-Pflanzenportraits
Vorkommen Lückige Unkrautbestände, Gärten, Weinberge, Acker, Wege, Schuttplätze. Auf im Sommer warmen, nährstoffreichen, eher kalkarmen Böden. Ziemlich häufig. Kollin-montan(-subalpin), 1jährig, 10-30cm.
III-XI. Gesamtes Bundes- und Alpengebiet, in D seltener auf Silikat-Mittelgebirgen und im Nordwesten. Verbreitung
Typisch Obere Blätter sitzend und stängelumfassend, rundlich bis nierenförmig.
Beschreibung Hellpurpurne Blüten (1-1,5cm lang) zu je 8- 16 quirlig in den Achseln der oberen Blätter, Unterlippe mit weiß-purpurner Zeichnung. Blüten bleiben oft geschlossen. Blätter, tief und grob gekerbt, gekreuzt gegenständig.
Wissenswertes Besonders im Frühjahr und im Herbst bleiben die Blüten knospenförmig klein und bestäuben sich selbst. Dabei öffnen sich die Staubbeutel in der Knospe und Pollen gelangt durch die räumliche Nähe auf die Narbe. Außerdem kann Pollen auch direkt durch die Wand der geschlossenen Staubblätter zur Narbe hinüberwachsen. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
.