Lamium galeobdolon (L.)L. [Echte Goldnessel] Syn.: Galeobdolon luteum
Startseite
Artenliste
Familie: Lippenblütler (Lippenblütengewächse) Lamiaceae (Labiatae)
Art: Galeobdolon luteum
Vorkommen Wälder, Gebüsche. Auffrischen, nährstoffreichen, lockeren Böden. Verbreitet. Kollin-montan-subalpin, Staude, 15-80cm
IV-VII. Häufig im gesamten Bundes- und Alpengebiet. Kartierung enthält mehrere gelbblühende Arten. Verbreitung?
Typisch Brennnesselartige Pflanze ohne Brennhaare, Oberlippe der Blüte helmförmig. Blatt oft mit weißen Flecken.
Beschreibung 1,5-2,5 cm lange, hell- bis goldgelbe Blüten zu je 6-16 quirlig in den Achseln der oberen Blätter. Unterlippe oft mit braunroten Flecken. Stängel liegend bis aufsteigend. Blätter gezähnt, lang gestielt, kreuz-gegenständig.
Wissenswertes Die Pflanzen bilden meist lange, oberirdische Ausläufer. Die Form mit großen, weißen Flecken auf den Blättern (Silberblättrige Goldnessel) wuchs ursprünglich nur in Gärten, tritt jedoch seit vielen Jahrzehnten auch verwildert auf. An den hellen Blattstellen befindet sich weißen Flecken zwischen Oberhaut und Blattgewebe eine Luftschicht, die das Licht total reflektiert. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
.