Lamium maculatum (L.)L. [Gefleckte Taubnessel]
Startseite
Artenliste
Familie: Lippenblütler (Lippenblütengewächse) Lamiaceae (Labiatae)
Art: Lamium maculatum
Vorkommen Unkrautbestände, Auenwälder, Wald - und Wegränder, Gräben, Hecken, Zäune. Auf eher feuchten Böden im Halbschatten. Nährstoffzeiger. Häufig, im Norden seltener. Kollin-montan-subalpin
III-X. Gesamtes Alpengebiet und alle Bundesländer, im westl. und östl. Teil des Norddeutschen Tieflandes seltener. Verbreitung
Typisch Brennnesselartige Pflanze ohne Brennhaare, Blüten 2-lippig, 2-3 cm lang, purpurn. Unterlippe weiß und rot gefleckt.
Beschreibung Blüten zu je 6- 16 quirlig in den Achseln der oberen Blätter, Oberlippe helmförmig. Blätter gekreuzt gegenständig, gestielt, herz-eiförmig, unregelmäßig gezähnt. Stängel unverzweigt und vierkantig.
Wissenswertes: Die Oberlippe der Blüte ist beweglich und weicht zurück, wenn eine Hummel in die Blüte kriecht, um den Nektar zu erreichen. Dieser enthält rund 42 Prozent Zucker. Die Früchtchen tragen einen nahrhaften Ölkörper und locken Ameisen an, die für die Verbreitung sorgen. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
.