Leopoldia comosa (L.) Parl. (Schopfige Traubenhyazinthe) Syn.: Muscari comosum
Startseite
Artenliste
Familie: Spargelgewächse Asparagaceae
Art: Muscari comosum
Vorkommen Lückige, warme Kalk-Magerrasen, Böschungen, Wegränder, Weinberge. Auf eher trockenen, basenreichen, oft sandigen Lehm- und Lößböden. Selten, vor allem in den Weinbaugebieten. Im Norden fehlend. Ku lturfolger aus dem Mittelmeerraum. Kollin-montan, Staude, 30-70cm
IV-VI. Mittelmeerpflanze. Alpentäler, in D selten, v.a. Oberrhein, mittl. Donau mit Regental, Thüringen. Verbreitung
Typisch Am Ende der lockeren Blütentraube ein Schopf aus kleinen blauen, gestielten Blüten. Fruchtbare Blüten blassbraun, krugförmig
Beschreibung Traube bis 25 cm lang. Meist 3-4 grundständige, fleischige 0,5-1cm breite Blätter, 20-60 cm lang, rinnig.
Wissenswertes Insekten werden von dem blauen Schopf aus unfruchtbaren Blüten angelockt. Nektar finden sie jedoch nur am Grund der fruchtbaren Blüten. Viele Vorkommen der Pflanze sind durch intensive und tiefe Bodenbearbeitung gefährdet oder bereits zerstört. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008).