Lunaria rediviva L. (Wildes Silberblatt, Wilde Mondviole)
Startseite
Artenliste
Familie: Kreuzblütler, Kreuzblütengewächse, Brassicaceae (Cruciferae)
Art: Lunaria rediviva
Bis 100cm. Kalkhaltige bis neutrale Böden. Feuchtstellen von Laubwäldern, Schluchtwälder. (Kollin-)montan(-subalpin)

V-VII. Gesamte Alpenregion, in D Mittelgebirge vom Süden bis zum Weserbergland, fehlt in den Tieflagen. Verbreitung
Bestimmungsmerkmale: Früchte 3- 7cm lang, lanzettlich scheibenförmig, an beiden Enden spitz. silbrige Scheidewand bleibt lange stehen.
Weitere Charakterisierung: Kurze Trauben mit 1-2 cm großen, lila, seltener weißen, nach Veilchen duftenden Blüten, an der Basis meist mit Seitentrauben. Alle Blätter gestielt, herzförmig.
Wissenswertes: Bei der reifen Frucht fallen die beiden Klappen ab. Der Rahmen mit den Samen und die Scheidewand bleiben zurück. In der Scheidewand, deren Aussehen an einen „Silbermond" erinnert, fängt sich der Wind. Durch die dabei erzeugte Bewegung streuen die Samen.