Malva moschata L. (Moschus-Malve)
Startseite
Artenliste
Familie: Malvengewächse Malvaceae
Art: Malva moschata
Kollin-montan, Staude, 20-80cm Vorkommen Magere, sonnige Wiesen und Weiden, Straßenränder, Böschungen. Auf meist kalkarmen Böden an etwas wärmeren Standorten. Ziemlich selten, zum Teil wohl nur verwildert.
VI-X. Ggesamtes Bundes- und Alpengebiet, im Norddeutschen Tiefland, Alpenvorland sowie am Alpensüdfuß seltener. Verbreitung
Typisch Außerhalb des 5-blättrigen Kelchs noch 3 lineal lanzettliche Blätter, diese 3-5 mal so lang wie breit
Beschreibung 4-6 cm breite Blüten zu 1-3 in den Blattachseln und traubig am Stängelende, Kronblätter, eingedreht, rosaviolett mit etwas dunkleren Nerven. Untere Blätter 5-teilig gelappt, oberste bis zum Grund handförmig 3- 7-teilig, ihre Abschnitte in schmal-bandförmige Zipfel gespalten. Stängel behaart.
Wissenswertes Die Blüten sowie welke junge Pflanzen duften ganz schwach nach Moschus. Die Kronblätter aller Malven sind in den Knospen eingedreht. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
.