Orchis purpurea Huds. (Purpur-Knabenkraut)
Startseite
Artenliste
Familie: Orchideengewächse Orchidaceae, (Unterfamilie: Orchidoideae)
Art: Orchis purpurea
Vorkommen Lichte, warme Eichen- und Buchenwalder und Gebusche. Auf maßig trockenen, basenreichen Böden. Ziemlich selten. Im nördlichen Tiefiand fehlend oder sehr selten. Kollin(-montan), Staude, bis 75cm
IV-VI. Mittelmeerepflanze. Täler der Südalpen, in D von Bodensee und Donau bis zum Weserbergland, nicht in Silikatgebirgen. Verbreitung
Typisch Blütenblätter halbkugelig zusammengeneigt, Lippe mit dunkelroten Haarbüscheln.
Beschreibung Zylindrische, dichte Ähre mit 20-80 Blüten, Sporn abwärts gerichtet, halb so lang wie der Fruchtknoten, Helm bildet farblich einen Kontrast zur Lippe. Blätter glänzend.
Wissenswertes Die Lippe der Orchideenblüten steht in den Knospen nach oben. Erst durch eine Drehung des Fruchtknotens oder des Blütenstiels um 180° gelangen sie nach unten und bieten Insekten einen Landeplatz. Die Drehung ist am Fruchtknoten der Knabenkräuter gut zu sehen.
Verwechslung Bildet mit dem Helm-Knabenkraut Orchis militaris Bastarde, deren Merkmale zwischen beiden Arten liegen. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008).