Ornithogalum umbellatum L. (Doldiger Milchstern)
Startseite
Artenliste
Familie: Spargelgewächse Asparagaceae
Art: Ornithogalum umbellatum
Vorkommen Weinberge, Parkrasen, Obstbaumwiesen, Baumplatten der Städte. Auf nährstoffreichen Lehmböden. Zerstreut. Stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum. Kollin-montan, Staude, 10-30cm, giftig
IV-V. Herkunft mediterran. Gesamte Alpenregion, in D zerstreut in allen Bundesländern, im Nordwesten am häufigsten. Verbreitung
Typisch Blüten sternförmig, 6 1,5-2cm lange Blütenblätter, außen mit breitem, grünem Mittelstreifen.
Beschreibung Aufrechte Doldentraube mit bis zu 15 Blüten, Blütenblätter auf der Innenseite milchig weiß. 6-9 grundständige, fleischige, linealische, rinnige, 2-6 mm breite Blätter, mit weißem Mittelstreifen. Zweibeln mit Nebenzwiebeln.
Wissenswertes Die Blüten öffnen sich nur bei Sonnenschein, nachts und bei trübem Wetter schließen sie sich. Dabei können sie sich selbst bestäuben. Besonders die Zwiebeln enthalten herzwirksame Glykoside. Die Bach-Blütentherapie kennt die Pflanze unter ihrem englischen Namen „Star of Bethlehem". (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008).