Papaver rhoeas L. (Klatsch-Mohn)
Startseite
Artenliste
Familie: Mohngewächse Papaveraceae; (Unterfamilie: Papaveroideae)
Art: Papaver rhoeas, JKI-Pflanzenportraits
Vorkommen Getreidefelder, Wege, Bahnhofsgelände, Ödflächen, an Straßenböschungen auch zur Begrünung ausgesät. Auf sommerwarmen, meist kalkhaltigen Lehmböden. Verbreitet. Kollin-montan(-subalpin), 1jährig, bis 90cm, schwach giftig
V-IX. Gesamtes Bundes- und Alpengebiet. Ursprünglich sehr häufig, durch Herbizidanwendung etwas zurückgedrängt. Verbreitung
Typisch 5-8 cm große Blüten mit 4 Kronblättern, Kapselfrucht 1-2-mal so lang wie breit.
Beschreibung Blüten einzeln, Kronblätter meist mit schwarzem Fleck, Blütenstiele abstehend behaart. Blätter borstig behaart, 1-2fach fiederteilig mit meist gezähnten Abschnitten. Weißer Milchsaft. Frucht: Narbe mit 8-18 Strahlen.
Wissenswertes: Jede Blüte bildet rund 2,5 Millionen Pollenkörner, die besonders morgens bis etwa 10 Uhr abgegeben werden. Hummeln erhöhen die Abgabe durch Vibrieren (Buzzing), das als lautes
Brummen hörbar ist. Die Pflanze enthält Alkaloide, jedoch kein Opium. Legt man ein Kronblatt auf die Hand und schlägt mit der anderen flach darauf, gibt es einen „Klatsch". (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008).