Picris hieracioides Sibth. & Sm. (Gewöhnliches Bitterkraut)
Startseite
Artenliste
Familie: Korbblütler (Korbblütengewächse, Asterngewächse) Asteraceae (Compositae)
Art: Picris-hieracioides
2- bis mehrjährig, bis 100cm. Kalkhaltig-neutrale Trockenrasen, Schuttplätze, Wegränder. Kollin-montan(-subalpin)

VII-X. Zerstreut und regional häufig im gesamten Bundes- und Alpengebiet, seltener im Norddeuschen Tiefland. Verbreitung
Bestimmungsmerkmale: Äußere Blätter der Hülle deutlich abstehend, Blätter borstig rau wie Sandpapier. Stängel mit steifen Haaren.
Weitere Charakterisierung: Körbchen 2,5-4,5 cm breit, nur gelbe, außen etwas rot überlaufene Zungenblüten. Früchte mit fedrigem, weißem Haarkranz. Pflanze mit Milchsaft. Blätter ganzrandig bis buchtig gezähnt, untere gestielt, obere sitzend, oft gewellt.
Wissenswertes: Wie viele andere Arten aus der Gruppe der milchsaftführenden Korbblütengewächse schmeckt auch diese Pfianze bitter. Der wissenschaftliche Name leitet sich von griech. pikros =scharf, herb, bitter im Geschmack ab.