Pinus strobus L. (Weymouth-, Seiden-Kiefer)
Startseite
Artenliste
Familie: Kieferngewächse Pinaceae
Art: Pinus strobus
Vorkommen Zier-, Park- und Forstbaum. Sehr unempfindlich gegen Frost. Bevorzugt tiefgründige, saure Böden. Stammt aus dem östlichen Nordamerika. Baum 25-35m hoch.
Kanada, Vereinigte Staaten bis nach Süd-Mexiko und Guatemala
Typisch Nadeln bis 14cm lang, sehr dünn, biegsam, in Bündeln zu fünft, Zapfen walzenförmig, bis 20 cm lang, meist etwas krumm.
Beschreibung Wuchs locker kegelförmig mit regelmäßigen Astquirlen. Zapfen bis 4cm dick.
Wissenswertes Lord Weymouth führte diese Kiefer 1705 nach Europa ein. Sie ist nach der Douglasie (Pseudotsuga menziesii) im Forst der wichtigste fremdländische Nadelbaum. Forstleute stellten allerdings den großflächigen Anbau ein, da ein Pilz, der Blasen- oder Strobenrost (Cronartia ribicola), zu starken Schäden an den Stämmen und dem Absterben der Bäume führt. Heute wachsen meist nur kleine Baumgruppen als Beimischungen zwischen anderen Bäumen. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008).