Plantago media L. (Mittlerer Wegerich)
Startseite
Artenliste
Familie: Wegerichgewächse Plantaginaceae
Art: Plantago media, JKI-Pflanzenportraits
Vorkommen Halbtrockenrasen, Weiden, Rasenflächen, Wege, Straßen ränder. An sonnigen, in der Regel betretenen Standorten. In den Kalkgebieten häufig, im Nordwesten seltener. Kollin-montan(-subalpin), Staude, 10-45cm
V-VIII. Gesamter Alpenraum, in D häufig vom Alpenvorland bis Westfalen-Weserbergland, im nordwestl. Tiefland selten. Verbreitung
Typisch Zylindrische Blütenähre auf blattlosem Stängel, Grundrosette dem Boden an liegend.
Beschreibung 2-8cm lange, Blütenähre, Blüten duftend, etwa 4 mm lang, mit 4 weißen Zipfeln, Staubbeutel, lang, blasslila oder weiß. Stängel viel länger als die Blätter. Blätter breit oval, spitz, zerstreut bis dicht behaart, mit 5-9 Längsnerven.
Wissenswertes: Plantago leitet sich von lat. planta = Fußsohle ab. Die Blätter erinnern an Fußabdrücke, außerdem erträgt die Pflanze Trittbelastung. Reißt man ein Blatt auseinander,
bleiben die zähen, für Festigkeit sorgenden Gefäßbündel der Blattadern als dünne Fäden stehen.
Verwechslung Breit-Wegerich {S. 356) mit meist aufgerichteten, deutlich gestielten Blättern. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
.