Prenanthes purpurea L. (Hasen-Lattich)
Startseite
Artenliste
Familie: Korbblütler (Korbblüten-, Asterngewächse) Asteraceae (Compositae), Unterfamilie: Cichorioideae
Art: Prenanthes purpurea
Vorkommen Wälder, Wald lichtungen, Waldwege. Auf frischen Lehmböden an Standorten mit höherer Luftfeuchtigkeit. Häufig, nördlich des Mains sehr selten. Staude, 50-150cm
VII-IX. In den Alpen überall zerstreut, in D Alpenvorland und Mittelgebirge vom Süden bis Hunsrück-Rhön-Erzgebirge. Verbreitung
Typisch 1-1,5 cm breite Körbchen mit nur 2-5 violetten bis purpurroten Zungenblüten in einer lockeren sparrigen Rispe.
Beschreibung Zahlreiche nickende Körbchen. Pflanze bläulich grau, kahl, mit Milchsaft. Blätter dünn, länglich-lanzettlich, untere fiederspaltig oder buchtig gezähnt, obere ungeteilt, stängelumfassend.
Wissenswertes Der Gewöhnliche Hasenlattich ist eine wildwachsende Futterpflanze, wie der Namensbezug zum Hasen andeutet. Dagegen werden viele andere Lattich-Arten angebaut, z.B. der Kopfsalat (Lactuca sativa) und der Römische Salat (L. romana). (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008).