Prunus avium (L.)L. [Vogel-Kirsche]
Startseite
Artenliste
Familie: Rosengewächse Rosaceae, Unterfamilie Spiraeoideae (Steinobstgewächse, Gattung Prunus)
Art: Prunus avium
Vorkommen Wild in Wäldern. an Waldrändern, Hecken. Lehmzeiger. Zerstreut. Kollin(-montan), Baum, bis 25m.
IV.V. Gesamtes Bundes- und Alpengebiet. Waldränder, Hecken, auch häufig an Straßenrändern angepflanzt. Verbreitung
Typisch Borke quer geringelt, Blattstiel vorn mit 1-2 Drüsen, Blüten erscheinen vor den Blättern.
Beschreibung Weiße Blüten zu 2-6 in doldigen Büscheln. Steinfrucht bis 2,5 cm groß, kugelig bis herzförmig, rot bis schwarz, nicht bereift, Fruchtstiele 2-5cm lang, Knospenschuppen an Grund der Blütenstiele. Blätter dünn, eiförmig bis elliptisch.
Wissenswertes Der Nektar in den Drüsen der Blattstiele lockt Ameisen an. Diese halten den Baum von Ungeziefer frei. Die ersten wertvollen Süß-Kirschensorten gelangten im 1Jh. v. Chr. von Kleinasien nach Rom und verbreiteten sich von dort über das Römische Reich. Das Holz ist schön rötlich gemasert und für hochwertige Möbel und im Innenausbau beliebt.
Verwechslung Sauer-Kirsche (Prunus cerasus), Blätter derb, glänzend, Früchte sauer. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
.