Ranunculus bulbosus L. (Knolliger Hahanenfuß)
Startseite
Artenliste
Familie: Hahnenfußgewächse Ranunculaceae, (Unterfamilie Ranunculoideae)
Art: Ranunculus bulbosus
Vorkommen Halbtrockenrasen, Magerwiesen, Böschungen. Lehmzeiger. Wird durch Düngung zurückgedrängt. In Kalkgebieten häufig, sonst zerstreut, in Silikatgebieten weitgehend fehlend. Kollin-montan(-subalpin), Staude, 15-35cm, giftig
V-VII. Gesamtes Bundes- und Alpengebiet, seltener im Tiefland. Verbreitung
Typisch Kelchblätter deutlich zurückgeschlagen, Stängel an der Basis knollig verdickt, unmittelbar unter der Erdoberfläche.
Beschreibung Wenige, 1,5-3 cm große Blüten auf gefurchten Stielen. Untere Blätter lang gestielt, bis zum Grund 3-teilig mit tief geteilten Abschnitten, Mittelabschnitt gestielt, obere Blätter einfacher. Pflanze behaart.
Wissenswertes Die Knolle speichert ebenso wie die mehr oder weniger fleischigen Wurzeln Nährstoffe und dient als Überdauerungsorgan. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008).