Ranunculus lanuginosus L. (Wolliger Hahnenfuß)
Startseite
Artenliste
Familie: Hahnenfußgewächse Ranunculaceae
Art: Ranunculus lanuginosus
Vorkommen Laub-, Schlucht- und Auenwälder, Hochstaudenfluren. Auffrischen bis feuchten, nährstoff- und kalkreichen Böden. Verbreitet, fehlt im Tiefland und auf Silikatböden. (Kollin-)montan-subalpin, Staude, 30-70cm, giftig
V-VIII. Gesamtes Bundes- und Alpengebiet, seltener in Silikatgebirgen und westl. Gebieten von D. Verbreitung
Typisch Kräftige, im Schatten wachsende Pflanze, dicht abstehend und weich behaart.
Beschreibung zahlreiche Blüten (1,5-2cm groß), auf verzweigtem Stängel, Kelchblätter anliegend, Blütenstiele rund, nie gefurcht. Grundständige Blätter langgestielt, bis über die Mitte 3-5-teilig. Früchtchen mit hakigem Schnabel.
Wissenswertes Dieser Hahnenfuß gedeiht auch noch bei 10 Prozent des normalen Tageslichts. Gelegentlich werden gefüllt blühende Formen für schattige Gärten angeboten. Deren Blüten bestehen nur noch aus Blütenblättern, Samen werden nicht gebildet.
Verwechslung Hain-Hahnenfuß (Ranunculus nemorosus), Grundblättertiefer 3-teilig, Blütenstiele gefurcht. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
.