Rorippa palustris (L.) Besser [Gewöhnliche Sumpfkresse]
Startseite
Artenliste
Familie: Kreuzblütler, Kreuzblütengewächse, Brassicaceae (Cruciferae)
Art: Rorippa palustris
1- bis mehrjährig, bis 60cm. Zeitweise nasse, schlammige Ufer, Gräben, feuchte Äcker. (Kollin-)montan(-subalpin)
VI-IX. Gesamtes Bundes- und Alpengebiet, in der Schweiz seltener. Verbreitung
Typisch Blüten blassgelb, Kronblätter höchstens so lang wie der Kelch. Schotenfrüchte wurstförmig, 5-9 mm lang, 2-3 mm dick, fast waagerecht stehend.
Beschreibung Endständige Trauben, oft mit Seitentrauben, Blüten 2-4 mm groß. Stängel sparrig verzweigt. Blätter fiederspaltig mit jederseits 3-7 Abschnitten, diese lappig gezähnt.
Vorkommen Ufer von Seen, Tümpeln, Gräben, an Wegen, auf Äckern und Ödfiächen. Auf nassen, abtrocknenden, nährstoffreichen Böden. Stickstoffzeiger. Ziemlich häufig.
Wissenswertes Die Samen werden besonders durch Wasservögel verbreitet. Sumpfkresse-Arten enthalten würzige Senföle. Ihre Blätter lassen sich für Mischsalate verwenden. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
.