Rumex acetosella L. (kleiner Sauerampfer)
Startseite
Artenliste
Familie: Knöterichgewächse Polygonaceae
Art: Rumex acetosella, JKI-Pflanzenportraits Vorkommen Magere Rasen und Weiden, Dämme, Waldschläge, Äcker, Heiden, Ödland. Auf sauren, humosen, sandigen oder moorigen Böden. Magerkeits- und Säurezeiger. verbreitet. Staude, 10-30cm, schwach giftig
V-VIII. Ziemlich häufig im gesamten Bundes- und Alpengebiet, seltener in Württemberg. Unterarten. Verbreitung
Typisch Viele kleine Blüten in lockerem Blütenstand mit aufrechten Seitenzweigen. Pflanze oft rötich oder bläulich.
Beschreibung Blüten rot bis grünlich, meist männliche und weibliche Blüten auf verschiedenen Pflanzen. Blätter speiß- oder pfeilförmig, wechselständig, 3-15-mal so lang wie breit. Saurer Geschmack. Blütenblätter liegen der Frucht an.
Wissenswertes Die Art ist als Pionier in sauren Rasen der höheren Lagen und auf Sanddünen ein erwünschter Lückenfüller, auf sauren Äckern dagegen ein ungern gesehener Platzräuber. Der Name Rumex geht auf die gleichnamige Bezeichnung für einen Wurfspeer zurück, dem die Blattform ähnelt. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
.