Sagina procumbens L. (Niederliegendes Mastkraut)
Startseite
Artenliste
Familie: Nelkengewächse Caryophyllaceae, Unterfamilie: Alsinoideae, Tribus: Alsineae
Art: Sagina procumbens
Vorkommen Äcker, Wege, Gärten, Pflasterstraßen, Gehwegkanten. Auf feuchten, meist kalkarmen Böden. Erträgt Trittbelastung und Salz, zeigt Feuchte und Verdichtung an. Staude, 2-15cm
V-IX. Ziemlich häufig im gesamten Bundes- und Alpengebiet. Verbreitung
Typisch Kleine, polsterartige Rasen, die etwas an ein Moos erinnern.
Beschreibung Kelchblätter 1- 2,5 mm lang, 4 Kronblätter höchstens halb so lang oder fehlend. Stängel niederliegend oder aufsteigend. Blätter gegenständig, 0,5-1,5 cm lang und bis 1mm breit, kahl.
Wissenswertes Die sehr kleinen Samen bleiben an feuchten Schuhen und Fahrzeugen hängen und werden so vom Menschen über größere Strecken verschleppt. Auch der Regen schwemmt die Samen an neue Standorte. Die Pflanze wächst oft noch mitten in der Stadt.
Verwechslung Pfriemenblättriges Mastkraut (Sagina subulata), 5 Kronblätter, Blattrand bewimpert. Rote Schuppenmiere 5 rosa Kronblätter, Blattachseln mit Blattbüschel. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008).