Salvia pratensis L. (Wiesen-Salbei)
Startseite
Artenliste
Familie: Lippenblütler (Lippenblütengewächse) Lamiaceae (Labiatae)
Art: Salvia pratensis
Vorkommen Magerrasen, Halbtrockenrasen, Fettwiesen, Wege, Böschungen, Dämme. Aufgeschnittene eher trockenen, basenreichen, meist kalkhaltigen Böden. Häufig in den Kalkgebieten. Kollin-montan(-subalpin), Staude, 30-60cm
V-VIII. Gesamter Alpenraum, in D bei Vermeidung von Silikatgebirgen vom Alpenvorland bis Westfalen, östl. Brandenburg, obere Elbe. Verbreitung
Typisch Bis zu 20 Quirle mit 1,5-2,5 cm langen Blüten, 4-8 Blüten je Quirl, Oberlippe breit sichelförmig.
Beschreibung Lippenblüten dunkelblau oder violettblau, selten weiß. Grundständige Blattrosette mit lang gestielten Blättern. Am aufrechten, 4-kantigen Stängel nur 1-3 Blattpaare. Riecht zerrieben aromatisch. Blatt runzelig, Rand stumpf gezähnt.
Wissenswertes: Beim Besuch der Blüte lösen die Insekten einen besonderen Mechanismus aus: Die beiden Staubblätter klappen dabei auf den Rücken des Insekts herab und pudern es mit Blütenstaub ein.
Auf der nächsten Blüte streift das Insekt den Pollen an der Narbe ab. Besonders Hummeln lösen diesen Mechanismus aus. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)