Sambucus nigra L. (Schwarzer Holunder)
Startseite
Artenliste
Familie: Moschuskrautgewächse Adoxaceae (Vormals Caprifoliaceae, Geißblattgewächse)
Art: Sambucus nigra
Strauch oder Baum, bis 7m. +/-feuchte Waldlichtungen, Hecken, häufig in Siedlungsnähe. Kollin-montan

V-VII. Häufig im gesamten Bundes- und Alpengebiet, oft in der Nähe menschlicher Siedlungen. Verbreitung
Bestimmungsmerkmale: Bis 7m hoher Baum oder Strauch. Äste mit weissem Mark. Flache oder schwach gewölbte, 10- 25 cm breite Doldenrispen mit duftenden Blüten. Frucht
eine kugelige, schwarze 4-6 mm große Beere (Steinfrucht)
Weitere Charakterisierung: Staubbeutel gelb. Überhängender Fruchtstand (Fruchtstiele rot). Blätter gegenständig, gefiedert, mit meist 5 gesägten Teilblättern.
Wissenswertes:. Die Blüten enthalten Flavonoide und etwas ätherisches Öl. Sie sind für Holundersirup und "Hollerküchlein" beliebt. Der Tee wirkt schweißtreibend
bei fieberhaften Erkältungen und lindert Reizhusten. Die Früchte liefern vitamin- und mineralstoffreichen Saft. Frische Früchte können besonders bei Kindern Erbrechen und Durchfall
auslösen.