Samolus valerandi L. (Salz-Bunge)
Startseite
Artenliste
Familie: Primelgewächse Primulaceae
Art: Samolus valerandi
Bis 50cm. Kalkhaltige, nasse, auch salzhaltige Böden. Ufer, Gräben, Weiden in Meer- und Flussnähe. Kollin
VI-IX. Ostseeküste und Auen von Elbe, Weser, Ems, Saale, Unstrut, Oberrhein, fehlt an süddeuschen Gewässern, selten in den Alpen. Verbreitung
Artbeschreibung: 15–40 cm hoch, verzweigt, kahl. Blätter grundständig und am Stängel wechselständig, verkehrt-eiförmig, die unteren in einen Stiel verschmälert, 2–6 cm lang und bis 2 cm breit, dunkelgrün, glänzend. Blüten in endständigen Trauben, auf ca. 1 cm langen, dünnen Stielen, die über der Mitte ein Blättchen tragen. Krone weiss, Durchmesser 3–4 mm, mit kurzer Röhre und ausgebreiteten runden Zipfeln. Kapsel kürzer als der Kelch. (Quelle: "info flora" Schweiz)