Sanguisorba minor Scop. (Kleiner Wiesenknopf)
Startseite
Artenliste
Familie: Rosengewächse Rosaceae, (Unterfamilie Rosoideae)
Art: Sanguisorba minor
Vorkommen Magerrasen, Böschungen, Wegränder, trockene Wiesen, Schafweiden. Auf kalkhaltigen Böden. Zeigt mageren Boden an. Pionier. Ziemlich häufig, im Nordwesten selten. Kollin-subalpin, Staude, 15-40cm
VI-VIII. Gesamte Alpenregion, in D vom Alpenvorland bis Westfalen, im nördl. Tiefland und in Silikatgebirgen seltener. Unterarten. Verbreitung
Typisch Kugelige bis eiförmige Köpfchen mit oben weiblichen, unten männlichen Blüten. Männliche blüten mit vielen Staubblättern, weibliche blüte mit 2 roten Narben.
Beschreibung Blütenköpfchen 1-3cm groß, Blüten mit 4 grünlichen Kelchblättern, Kronblätter fehlen. Stängel aufrecht. Blätter unpaarig gefiedert mit 11-31 Blättchen, diese oberseits dunkelgrün, unterseits hellgrün. Fiederblättchen rundlich, grob gezähnt.
Wissenswertes Eines der wenigen Rosengewächse, das vom Wind bestäubt wird. Hin und wieder werden die Köpfchen auch von Bienen besucht. Als „Pimpernell" oder „Bibernelle" dient das Kraut als leicht bitteres, nussartiges Küchengewürz und Salatbeigabe.
Verwechslung „Bibernelle" heißt auch eine Gruppe von Doldengewächsen (Apiaceae). (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
.