Scrophularia umbrosa Dumort. (Geflügelte Braunwurz)
Startseite
Artenliste
Familie: Braunwurzgewächse Scrophulariaceae
Art: Scrophularia umbrosa
Vorkommen Gräben, Ufer, Schilfbestände an langsam fließenden Gewässern. An hellen oder halbschattigen, wärmeren Standorten. Ziemlich häufig, in Gebieten mit Silikatgestein selten. Kollin-montan, Staude, 50-130cm, schwach giftig
VI-IX. Zerstreut im gesamten Bundes- und Alpengebiet, selten in Silikat-Mittelgebirgen und in der nordwestl. Tiefebende. Verbreitung
Typisch Blüten kugelig-bauchig, etwa 7 mm lang, Stängel 4-kantig, breit geflügelt.
Beschreibung Endständige Rispe mit grünlich braunen bis rostbraunen Blüten. Pflanze frischgrün, ohne unangenehmen Geruch. Blätter schmal eiförmig, gegenständig, gestielt. Frucht reißt in der Mitte auf. Die vier Flügel des Stängels oft wellig.
Wissenswertes Die Flügel an den Stängeln dienen, ähnlich wie bei einem T-Träger, als zusätzliche Festigungselemente. Bläst der Wind durch eine fruchtende Pflanze oder streift ein Tier vorbei, biegen sich die Stängel, brechen aber nicht ab. Beim Zurückschnellen fliegen die kleinen Samen aus den Kapselfruchten. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008).