Sisymbrium officinale (L.) Scop. [Weg-Rauke]
Startseite
Artenliste
Familie: Kreuzblütler, Kreuzblütengewächse, Brassicaceae (Cruciferae)
Art: Sisymbrium officinale
1- bis 2jährig, bis 80cm. Wegränder, Schuttplätze, Felder und Gärten. Kollin-montan(-subalpin)
V-X. Häufig im gesamten Bundes- und Alpengebiet. Verbreitung
Typisch Steife, sparrig abstehende Trauben mit dem Stängel dicht anliegenden Früchten.
Beschreibung Blüten 4-7 mm groß, 4 blassgelbe, schmal verkehrt-eiförmige Kronblätter. Schotenfrüchte 8- 20 mm lang, behaart. Untere Blätter mit 2-5 Paar seitlichen Abschnitten. Obere Blätter oft ungeteilt.
Vorkommen Unkrautbestände an Wegen. Straßenrändern, Ufern, auf Schuttplätzen, Ödflächen. Auf nährstoffreichen Böden. Pionierpflanze. Stickstoffzeiger, verbreitet.
Wissenswertes Die Pflanze enthält Senföle, die hä ufig in Kreuzblütengewächsen vorkommen. Außerdem enthält sie herzwirksame Glycoside. Die Raupen von Kohlweißling und anderen Schmetterlingen fressen an senfölhaltigen Pflanzen. Die glycosidhaltigen Arten meiden sie jedoch. Aus den abgestorbenen Pflanzen stellte man früher Besen her. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
.