Sparganium erectum L. (Ästiger Igelkolben)
Startseite
Artenliste
Familie: Rohrkolbengewächse Typhaceae
Art: Sparganium erectum
Vorkommen Stehende, nährstoffreiche, bis 0,5 m tiefe Gewässer. Erträgt stärkere Gewässerverschmutzung, besiedelt auch gestörte Stellen und neue Standorte. Ziemlich häufig. Kollin-montan, Staude, 30-50cm, schwach giftig
VI-IX. Alle Bundesländer, am häufigstn im Norden, in den Alpentälern zerstreut. Mehrere Unterarten. Verbreitung
Typisch Blütenstand verzweigt, Köpfchen kugelig, weibliche morgensternartig. Oben stehende männliche Blüten mit 3 Staubblättern. Unten stehende weibliche Blüten mit herausragender Narbe.
Beschreibung Ästig verzweigter Blütenstand. Pflanze kräftig. Blätter dunkelgrün, in 2 Zeilen angeordnet, 10- 15 mm breit, hart, aufrecht, im unteren Teil 3-kantig.
Wissenswertes Die reifen Früchte können bis zu 12 Monaten im Wasser schwimmen. Mit dem Rest des Griffels, der noch an ihnen hängt, können sie auch an Wassertieren hängen bleiben.
Verwechslung Einfacher Igelkolben (Sparganium emersum), Blütenstand nie verzweigt, Blätter oft schlaff. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008).