Stachys sylvatica L. (Wald-Ziest)
Startseite
Artenliste
Familie: Lippenblütler (Lippenblütengewächse) Lamiaceae (Labiatae), Unterfamilie: Lamioideae
Art: Stachys sylvatica
Vorkommen Wälder, Gebüsche, Waldquellen, Waldwege. Auf feuchten bis nassen, nährstoffreichen Böden an schattigen oder halbschattigen Standorten. Verbreitet. Kollin-montan(-subalpin), Staude, 30-100cm
VI-IX. Häufig im gesamten Bundes- und Alpengebiet. Verbreitung
Typisch Dunkel braunrote Blüten (1,2-1,6cm lang) mit gemusterter Unterlippe, Blätter brennnesselähnlich.
Beschreibung Viele meist 6-blütige Quirle mit kleinen Blättern locker übereinander am Stängelende. Blätter herzförmig, gestielt, behaart. Stängel abstehend behaart. Pflanze riecht zerrieben unangenehm.
Wissenswertes Als Eselsbrücke zum Merken der Pflanze mag folgender Spruch dienen: "Wenn du in den Wald ziehst, siehst du den Wald-Ziest". Die Art gehört zu den wenigen Blütenpflanzen, die auch im schattigen Wald noch blühen. Bleiben bestäubende Insekten aus, bestäubt sie sich selbst. Der Wald-Ziest kreuzt sich manchmal mit dem Sumpf-Ziest.
Verwechslung Alpen-Ziest (Stachys alpina), größere Blätter im Blütenstand. Pflanze zottig. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
.